Lag Putting Drills

Der Geschwindigkeit bzw. Distanzkontrolle beim Putten kann man gar nicht zu viel Aufmerksamkeit schenken. Sie hat einen erheblichen, aber leider oft unterschätzten Einfluß auf die Qualität der Putts und letztendlich auf den Score. Viele Amateur Golfer machen sich nur selten oder gar keine Gedanken über die korrekte Geschwindigkeit eines vor ihnen liegenden Putts.

Doch wer in der Lage ist, die Geschwindigkeit seiner Putts zu kontrollieren, wird zwangsläufig besser putten.

Tour Pros trainieren intensiv das Lag Putting

Tour Pros benötigen im Schnitt ca. 6 mal weniger 3-Putts als ein High-Handicap Golfer. Dies erreichen Sie zum größten Teil aufgrund Ihres oft sehr gut ausgeprägten Lag Putting. Ziel beim Lag Putten ist eine möglichst perfekte Distanzkontrolle zu erreichen. Dabei werden meist lange Putts so nah ans Loch gelegt, dass für den nächsten Putt kein unnötiger Stress entsteht. Die Linie derartiger Putts spielt eine deutlich untergeordnetere Rolle. Sie ergibt sich mehr oder weniger instinktiv und wird bei vielen Übungen bewußt vernachlässigt.

Mit folgenden Drills werden auch Sie Ihre Lag Putt Fähigkeiten schärfen. Planen Sie die Übungen regelmäßig in Ihr Training ein und Sie werden in kurzer Zeit weniger 3-Putts spielen als je zuvor.

Lag Putting Drills

  1. Repeat Drill
  2. Korridor Drill
  3. Last 3 Drill