Ball-Loch Linie

Die erste wichtige Begriffs-Definition nehmen wir für die Ball-Loch Linie vor. Sie bezeichnet die direkte Gerade zwischen Ball und Loch des zu spielenden Puttes.

Weil das Loch das letztendliche Ziel eines jeden Putts sein sollte, verwenden viele Golfer fälschlicherweise auch den Ausdruck Ziellinie oder Aimline. Die Verwendung dieses Begriffes ist nur zu einem einzigen Zeitpunkt  zulässig. Wenn der zu spielende Putt keinerlei Break besitzt, also der Ball über die gesamte Strecke bis hin zum Loch vollständig geradeaus rollt, dann fällt die Ziellinie mit der Ball-Loch Linie zusammen.

Nachdem nur ca. 2% aller Putts schnurgerade sind, ist dies ein nur seltener Spezialfall.

Wenn wir also zukünftig von der Ball-Loch Linie sprechen, ist damit die unmittelbare, geradlinige Strecke zwischen Ballposition und dem Loch gemeint.