Technik

Viel wird über die Technik des vollen Golfschwungs philosophiert und geschrieben. Eine derart detailierte Analyse und Darstellung von einzelnen Elementen einer Bewegung gibt es so in keiner anderen Sportart. Leider kommt die wichtigste Bewegung im Golf bei der allgemeinen Technik Diskussion meistens zu kurz.

Diesem Engpass an Informationen zur korrekten Technik des Puttens werde ich mich annehmen. Auf den folgenden Seiten werden die Erfolgskriterien beim Putten ausführlich und anschaulich vorgestellt. Lernen Sie die einzelnen Schwungaspekte der einfachsten Bewegung im Golf kennen, bevor Sie diese mit den vorgeschlagenen Drills und Übungen praktisch umsetzen.

Sie möchten mehr Putts lochen?

Putter-world.de kann Ihnen dabei helfen. Bevor wir Ihren eigentlichen Schwung angehen, müssen wir sicherstellen, dass Ihre Grundlagen ordentlich und korrekt sind. Wenn Sie während der Vorbereitung auf Ihren Putt in der Lage sind, eine optimale Position einzunehmen und diese Ausgangssituation wiederholbar herstellen können, werden Sie große Chancen haben, ein guter Putter zu werden.

Spieler wie Loren Roberts, Tiger Woods und Brad Faxon sind für Ihre Putt Fähigkeiten bekannt. Immer wieder erhalten sie Komplimente für den perfekten Rhythmus und die offensichtliche Leichtigkeit Ihrer Bewegung. Doch auch diese Leichtigkeit ist letztendlich Resultat eines perfekten Setup mit bis ins Detail optimierten Grundlagen wie Griffhaltung, Stand und Ausrichtung.

Was Sie erwartet

Mit dem hier vermittelten Know-How werden Sie die Bedeutung eines perfekten Setup verstehen können. Dieses Verständnis ist die unumgängliche Basis für eine saubere, rhythmische Puttbewegung, die im Anschluß umfassend erörtert wird.  Sie erwartet ein strukturierter Leitfaden über die Zusammenhänge der einzelnen physischen und physikalischen Elemente eines perfekten Putts sowie verschiedener Techniken für das Einschätzen und Lesen der Grüns.

Ich würde vorschlagen, wir beginnen die Lektion mit dem ersten fundamentalen Schritt der korrekten Griffhaltung.