RoboCup – Ball return Robot

Trainings-Hilfsmittel am 28. Januar 2010 kein Kommentar

Mehr oder weniger gute Ballrückwurfautomaten gibt es ja schon seit längerem. Der automatische Ball Return Robot namens RoboCup hat sich seinen Award als „Best New Product“ auf der alljährlichen PGA Merchandiseshow in Orlando Florida aber redlich verdient. Als erster seiner Art wurde er als Einsatz für ein Standard-Golfloch konzipiert und ist somit auf jedem Putting-Grün einsetzbar. Selbst in flacheren Übungscups findet er Platz.

RoboCup Ball Return RobotMehr Putts und weniger Sammeln

In einer von Zeitmangel geprägten Welt bietet RoboCup einen großen Vorteil. Sie können in derselben Zeit deutlich mehr Putts spielen, da Sie gelochte Bälle nicht mehr aus dem Loch fischen müssen. Zusammen mit dem nicht von der Hand zu weisenden Spaßfaktor motiviert dieser Caddy zu längerem Trainieren.

RoboCup wirft gelochte Bälle bis zu einer Enfernung von 8 m zurück und erspart somit das lästige Sammeln der Bälle. Selbst Tour-Pros verwenden dieses Tool während ihren Trainingssitzungen auf dem Übungsgrün.

PGA-Tour Veteran Fred Funk scherzte begeistert:

I love the RoboCup… it’s an old man’s dream!

RoboCup Zubehör

Die optional erhältliche Caddy Cord Kordel leitet verfehlte Putts trotzdem in Richtung Loch, damit auch diese zurück geworfen werden können. Für einen maximalen Trainingseffekt würde ich empfehlen, die Kordel nicht einzusetzen, da sonst schlecht getroffene Putts mit einer Erfolgsmeldung verknüpft werden.

RoboCup wird gespeist von 4 nicht im Lieferumfang enthaltenen AA Batterien, die Ausdauer für ca. 12.ooo Auswurfzyklen bieten. Geliefert wird RoboCup in einem netten, schützenden Neopren-Case.

Preis

  • RoboCup 59,- €
  • Caddy Cord 15,- €


Tags:

kein Kommentar zu “RoboCup – Ball return Robot”

Kommentar hinterlassen